Mag. Alexander (Sascha) Kriz, MSc                                  Mitglied der Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching - ÖVS

"Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst." Paul Watzlawick

Mediation

 

Mediation ist eine Methode der Vermittlung bei Konflikten und ein etabliertes Verfahren zur Konfliktlösung.

Wesentlich ist, dass die Mediatorin /der Mediator von allen beteiligten Personen akzeptiert und die Mediation freiwillig durchgeführt wird.

Ziel ist die Unterstützung bei der Suche nach einer einvernehmlichen und tragfähigen Lösung.

  

Mediationsverfahren können auch dann erfolgreich sein, wenn die Situation ausweglos erscheint und die Beteiligten nicht mehr miteinander sprechen. Als Mediator widme ich mich den Anliegen aller Beteiligten, orientiere mich an den Gefühlsäußerungen und unterstütze bei der Klärung der eigentlichen Interessen.

 

Dieser Weg über Anliegen, Gefühle und deren Klärung ist für alle Beteiligten anspruchsvoll. Im Laufe der Mediation begleite ich die Annäherung der Streitparteien und vermittle eine direkte Verbindung zwischen den betroffenen Personen, eine Gesprächskultur wird aufgebaut.  

 

Im geschützten Raum der Mediation wird somit die Entwicklung von Vertrauen und Verständnis neu aufgebaut und die Grundlage für eine gemeinsame Arbeit an einer optimalen Lösung gebildet.

Wesentliche Merkmale des Mediationsprozesses sind die Einbeziehung aller Konfliktparteien, ein informeller (außergerichtlicher) Zugang, die Freiwilligkeit der Beteiligten und die Selbstbestimmung bei der Lösungsfindung.

Ziel ist ein bindendes Vermittlungsergebnis mit der Zustimmung aller Beteiligten, d.h. die Bildung eines Konsenses. 

Mediation ist für mich Arbeit an Verbindungen, ich unterstützt den "Brückenbau" zwischen auseinanderliegenden Interessen.